Saisonale Arbeitskräfte – Diese helfenden Hände sichern die Ernte

Im Licht der Corona-Pandemie ist offensichtlich geworden, dass viele landwirtschaftliche Betriebe ohne Saison-Fachkräfte nicht auskommen. Die Ernte im Gemüse- und Obstanbau fällt ohne saisonalen Arbeitnehmer_innen im Zweifelsfall aus, was dramatische Konsequenzen hat. Die nicht geernteten Spargelfelder in Rheinland-Pfalz sind ein „gutes“ Beispiel dafür.

Auch ohne Pandemie wurde es in den zurückliegenden Jahren für landwirtschaftliche Betriebe immer schwieriger, geeignete Helfer zu finden. Waren vor einigen Jahren noch eine Vielzahl polnischer Staatsbürger im hiesigen Agrarsektor tätig, hat sich der Schwerpunkt der nationalen Herkunft weiter nach Südosteuropa verlagert. Nach wie vor kommen Arbeitskräfte vor allem über Mund-zu-Mund Marketing im eigenen Land, in kleinen Gruppen, oder „auf eigene Faust“ zu den oftmals angestammten Betrieben nach Deutschland, oder auch nach Österreich.

Die stete Versorgung der agrarwirtschaftlichen Betriebe mit ausreichenden Saison-Arbeitskräften aus dem Ausland ist ein dauerhaft relevantes Thema. Es gibt ca. 7.000 Gemüse- und 5.000 Obstbaubetriebe in DE, welche eine jährliche Ernte von ca. 3,3 Millionen Tonnen Gemüse und 1,3 Millionen Tonnen Obst mit der entsprechenden Anzahl von Arbeitskräften sicherstellen müssen. Sie tragen rund 6 % zur Wertschöpfung der deutschen Landwirtschaft bei. Die meisten Obst- und Gemüsebaubetriebe befinden sich in den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Bayern und Niedersachsen.

Fazit ist: Erfolgreiche Personalgewinnung in der Landwirtschaft wird zunehmend schwieriger, ist aber „systemrelevant“. Die Suche nach Mitarbeitern, welche saisonal und in Gruppen -von wenigen bis mehreren Hundert Personen- benötigt werden, läuft individuell und nicht organisiert ab. Das aktive Anwerben von Arbeitskräften im Herkunftsland ist mühevoll und auch nicht „Kernkompetenz“ der Betriebe. Eine Strukturierung des Prozesses tut Not und brächte zudem Rechtssicherheit für alle Parteien. NotchDelta digitalisiert den Prozess und will kommunikative Brücken über Grenzen bauen.

Saisonale Arbeitskräfte – Diese helfenden Hände sichern die Ernte
Scroll to top